Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 00:11 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 00:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Erneut Attacke in Wien: Polizist vor Parlament angegriffen

WIEN. Ein 26-Jähriger hat Dienstagfrüh vor dem provisorischem Parlament am Heldenplatz in der Wiener Innenstadt einen Polizisten in einem Funkwagen attackiert.

(Symbolbild) Bild: vowe

Laut Polizeisprecher Harald Sörös kam der afghanische Staatsbürger kurz nach 8.00 Uhr zu dem Beamten, der im Streifenwagen saß, und verwickelte ihn durch das geöffnete Seitenfenster in ein Gespräch.

Plötzlich packte er den Polizisten am Kragen und versuchte, ihn aus dem Auto zu zerren. Der Uniformierte griff zu seinem Pfefferspray, sprühte den Aggressor ein und nahm ihn fest. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt, der Polizist blieb unverletzt. Waffen wurden bei dem Afghanen nicht gefunden, auch in der näheren Umgebung ergab eine Suche zunächst nichts.

Die Ermittlungen übernahm das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT). Von der Einvernahme des 26-Jährigen erhoffte sich die Polizei Aufschlüsse zu seinem Motiv, das zunächst noch völlig unklar war.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. März 2018 - 10:47 Uhr
Mehr Chronik

29-Jähriger soll in Wien seinen Vater getötet haben

WIEN. Ein 29 Jahre alter Mann soll am Freitagabend seinen Vater in der Wohnung der Familie in ...

Mutter, die ihr Baby im Spital erstickt hat, wird in Anstalt eingewiesen

WIEN. Anfang Jänner erstickte eine 38-jährige Frau in einem Spital ihr Baby.

16 Urlauber bei Kutschenunfall in Tirol verletzt

BREITENBACH. Weil ein Pferd zu schnell weggelaufen ist, kippte am Freitag eine Kutsche in einen Bach in ...

Salzburger schoss sich beim Schlachten selbst in die Brust

ZEDERHAUS. Ein 49-Jähriger im Salzburger Lungau ein Schaf mit einem Schlagbolzen schlachten und wurde ...

Steirischer Journalist in Ankara in U-Haft

ANKARA/GRAZ: Der vergangene Woche in Ankara festgenommene österreichische Student und Autor ist in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS