Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:24 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Banker erlitt auf Skipiste in Flachau einen Aorta-Riss

FLACHAU. Bei jenem Skifahrer, der am 30. Dezember 2017 leblos auf einer Skipiste in Flachau im Salzburger Pongau entdeckt worden ist, handelt es sich laut ungarischen Medienberichten um den Geschäftsführer der staatlichen Exim-Bank in Ungarn, Zoltan Urban (57).

Polizei

(Symbolbild) Bild: Wodicka

Wiederbelebungsversuche von Ersthelfern und Einsatzkräften verliefen ohne Erfolg. 

Der Banker wurde am Samstag gegen 15.30 Uhr auf der Unterbergabfahrt des Achterjets in Flachau von anderen Skifahrern entdeckt. Informationen der Landespolizeidirektion Salzburg zufolge ist der Mann noch auf der Skipiste gestorben.

Aorta-Riss erlitten

Die gerichtsmedizinische Obduktion habe ergeben, dass der 57-jährige Ungar einen Aorta-Riss erlitten hatte, erklärte eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Salzburg am Mittwochnachmittag gegenüber der APA.

Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte die Sprecherin. Die Polizei wird nun der Staatsanwaltschaft Salzburg einen Anlassbericht übermitteln. Derzeit würden keine Hinweise auf einen Unfall mit einem Zweitbeteiligten auf der Skipiste oder auf ein Fremdverschulden vorliegen.

 

Der Top-Banker war einem Zeitungsbericht zufolge von 2010 bis 2013 Mitglied des Verwaltungsrats der Europäischen Investitionsbank (EIB) für Ungarn. Sein letzter öffentlicher Auftritt sei eine Vertragsunterzeichnung im November 2017 gewesen, als er 100 Millionen Euro in einen chinesischen Fonds investiert habe. Urban war seit Jänner 2015 Geschäftsführer der Exim-Bank. Er managte Darlehen in der Höhe von 300 Millionen Euro, welche die EIB gewährte, um kleinere und mittlere Unternehmen in Ungarn zu fördern.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 03. Januar 2018 - 12:28 Uhr
Mehr Chronik

28-jähriger Österreicher am Matterhorn tödlich verunglückt

AOSTA. Ein österreichischer Bergsteiger und seine deutsche Freundin sind von der Südwand des Matterhorns ...

Bissiger Hund verursachte Brand

WEIDEN AM SEE. Zu einem ungewöhnlichen Brand ist es am Donnerstagvormittag in einem Haus in Weiden am See ...

Betrunkener landete mit Sportboot auf Radweg

AMSTETTEN. In alkoholisiertem Zustand landete ein 49-Jähriger mit seinem Sportboot im Bezirk Amstetten auf ...

Feuerteufel gefasst: 17-Jähriger gestand vier Brandlegungen

ERPFENDORF. Die Brandserie in Erpfendorf im Tiroler Bezirk Kitzbühel dürfte geklärt sein: Ein 17-jähriger ...

Lkw-Fahrer bei Pannenhilfe schwer verletzt

KLOSTERNEUBURG. Ein Lkw-Lenker ist Mittwochnachmittag in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) bei der Pannenhilfe ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS