Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. August 2018, 21:37 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. August 2018, 21:37 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

600-Kilo-Felsbrocken stürzte auf Bundesstraße

LOFER/ZELL AM SEE. Ein rund 600 Kilogramm schwerer Felsbrocken ist am Mittwochnachmittag in Lofer im Pinzgau auf die Loferer Bundesstraße B178 gestürzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Mitarbeiter der Straßenmeisterei Lofer entfernten den Felsbrocken. Bild: Matthias Lauber

Der Felsbrocken stürzte auf die Zufahrtsrampe Lofer-West der Loferer Bundesstraße B178. Zum Glück habe zu diesem Zeitpunkt kein Verkehrsteilnehmer diesen Bereich passiert, sagte ein Polizei-Sprecher. "Verletzt wurde niemand."

Die Straße musste zur Bergung des Gesteins nicht gesperrt werden. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Lofer entfernten den Felsbrocken. Warum sich dieser aus einer Felswand gelöst hatte und ob der Felssturz in Zusammenhang mit dem regnerischen Wetter stand, war vorerst unklar. Die zuständige Bezirkshauptmannschaft werde die Ursache des Felssturzes prüfen lassen, erklärte der Polizist.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Juni 2018 - 08:06 Uhr
Mehr Chronik

81-jähriger Motorradfahrer starb bei Kollision mit Lkw

GÖSTLING. Ein Motorradfahrer ist am Sonntag auf der B25 bei Göstling an der Ybbs (Bezirk Scheibbs) ums ...

25-Jähriger trat Polizisten bei Dorffest gegen Kopf

ABSAM. Der Streit um ein Taxi ist am Dorffest in Absam in Tirol in der Nacht auf Sonntag eskaliert.

Im Drogenrausch: Pärchen ging mit Messer und Hammer auf Mann los

SALZBURG. Der Streit eines 37-Jährigen mit einem Pärchen ist in der Nacht auf Sonntag im Drogenrausch in ...

Frequency: Rettung versorgte mehr als 2000 Patienten

ST. PÖLTEN. "Temperaturen um 30 Grad und heiße Musik treiben nicht nur die Stimmung, sondern auch die Zahl ...

42 Mal vom selben Radar geblitzt

KLAGENFURT. Mehr als 3000 Euro Strafe für einen Autofahrer in Kärnten: Der 45-Jährige ist in Klagenfurt 42 ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS