Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. März 2019, 02:17 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. März 2019, 02:17 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

40 Bierkisten stürzten um: Feuerwehreinsatz

WENNS. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wenns in Tirol gerufen.

Sechs Einsatzkräfte der FF Wenns rückten an. Bild: http://www.feuerwehr-wenns.at

Für manch einen Kameraden mag es ein Bild des Grauens gewesen sein: Bei der Anlieferung zu seinem Supermarkt hatte ein offensichtlich ungeschickter Getränkelieferant 40 Kisten Bier zum Kippen gebracht. Die 800 Bierflaschen stürzten auf den Betonboden und gingen zu Bruch, der Gerstensaft verteilte sich auf dem Boden der Tiefgarage. 

Die Feuerwehr wurde unter dem Stichwort "Wasserschaden" alarmiert. Bald stellte sich aber heraus, dass es die Einsatzkräfte mit einer anderen Flüssigkeit zu tun hatten. "Weil doch eine relativ hohe Menge ausgetreten war, wurden wir zur Hilfe gerufen, um die Lache an Bier wegzuwaschen und somit Geruch und Schaden klein zu halten", teilte die FF auf ihrer Website mit. Sechs Mann standen im Einsatz. 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 05. Dezember 2018 - 18:02 Uhr
Mehr Chronik

Vermisster ZDF-Schauspieler wurde tot in Wald gefunden

WIEN/PERCHTOLDSDORF. Der 42-jähriger Schauspieler Matthias Messner, der im Raum Perchtoldsdorf in ...

Polizei nahm betrunkener Frau in Wiener Bar Ziegenbaby ab

WIEN. Eine betrunkene Frau hat am Dienstagabend in Wien-Währing ein Ziegenbaby mit in eine Bar genommen.

Aktion gegen Atomwaffen: 13-jährige Österreicherin beim Papst

VATIKANSTADT/ WIEN. Mirjam Schmitzhofer, 13-jährige Gymnasiastin aus Neudörfl im Burgenland, hat Papst ...

Prozess nach tödlichem Unfall bei Radrennen

GRAZ. Ein 75-jähriger Pensionist aus der Oststeiermark ist am Mittwoch wegen eines tödlichen ...

Zwölf- und 13-Jähriger kurz nach Raub mit Messer gefasst

WIEN. Ein Zwölf- und ein 13-Jähriger sind in der Nacht auf Dienstag kurz nach einem bewaffneten Raub in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS