Lade Inhalte...

Pro & Contra

Ist die Mode im Büro zu lässig geworden?

Von OÖN   20. Januar 2022 00:09 Uhr

Home Office: Was darf man tragen?

In Zeiten von Homeoffice sind Jogginghose und bequeme Kleidung quasi salonfähig geworden. Doch ist dieser Kleidungsstil auch bürotauglich?

Morgen ist Tag der Jogginghose: Die Pandemie prägt die Art und Weise, wie wir uns kleiden. Krawatten sind fast verschwunden, Hemden werden durch Poloshirts ersetzt und Lederschuhe durch Sneakers. Der Linzer Modeschöpfer Emanuel Burger spricht über die Corona-Mode.

Julia Evers
Julia Evers

stv. Leiterin Leben und Gesundheit

PRO
PRO - Oben hui, unten hui

Sport, Fernsehabend und Großputz – drei Situationen, in denen die Jogginghose ihre Vorzüge ausspielen kann. Kaum ein Kleidungsstück ist so gemütlich, kaum eines ermöglicht so viel Bewegungsfreiheit. Wo die Jogginghose nicht passt, ist ebenso eindeutig: im Büro.
„Oben hui, unten pfui“ lautet bei vielen der Dresscode während der Pandemie. Wer nur Kopf und Kragen in die Videokonferenz hält, dem ist das Untendrunter egal. Aber die alte Weisheit „Kleider machen Leute“ stimmt noch immer – Bankbeamte und Politiker fallen auf, wenn sie Kostüm oder Anzug gegen zu modische Teilchen tauschen. Wer den Fokus auf Inhalte lenken will, setzt besser auf althergebrachte Seriosität – und verbannt die Jogginghose ins Private.

Barbara Rohrhofer
Barbara Rohrhofer

Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit

CONTRA
CONTRA - Neue Gemütlichkeit

Morgen ist „Internationaler Tag der Jogginghose“ – ein Tag, der lange Zeit belächelt wurde. Doch dann kam Corona und die Jogginghose erlangte im Homeoffice eine große Beliebtheit. Weil sie weit, weich und unglaublich gemütlich ist. Im Büro hat die ganz normale Jogginghose natürlich nichts zu suchen – ein legerer Kleidungsstil hat in manchen Branchen aber Einzug gehalten. Die Mischung aus neuer Gemütlichkeit und Eleganz hat bereits einen Namen: „Athflow“ – super bequeme Kleidung, die modisch aussieht und durchaus bürotauglich ist, ganz nach der Devise: Die Zeiten ändern sich, die Mode auch. Zu Anzügen werden heute ganz selbstverständlich Sneaker getragen, Krawatten sind eine Rarität geworden. So ist es eben, das Modeleben.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

3  Kommentare 3  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung