Lade Inhalte...

Menschen

Olga Tokarczuk: Kein Blatt vor dem Mund

11. Oktober 2019 00:04 Uhr

GERMANY-POLAND-NOBEL-LITERATURE-TOKARCZUK
Olga Tokarczuk

STOCKHOLM. So ein Literaturnobelpreis raubt sogar den sprachgewandtesten Menschen die Worte.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Olga Tokarczuk schaffte gestern auf Facebook ganze drei: "Literacka Nagroda Nobla!" – polnisch für Literaturnobelpreis. Freude und Glück hätten ihr die Sprache verschlagen. Damit hatte die 57-Jährige ohnehin alles gesagt. Hundert Jahre nachdem Schwedens Nobelpreis-Akademie mit Landsfrau Selma Lagerlöf (1858–1940) erstmals eine Frau mit dem Literaturnobelpreis bedacht hat, ist Tokarczuk die fünfzehnte.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper