Lade Inhalte...

Menschen

Katerina Tichonowa: Putins familiäres Geheimnis

19. September 2020 00:04 Uhr

Putins familiäres Geheimnis Von Heidi Riepl
Die 34-Jährige hat sich gegen Corona-Virus impfen lassen und muss nun Propaganda machen.

Ihr Leben lang wurde sie vor der Öffentlichkeit versteckt. Darauf legte Papa Putin stets großen Wert. Der Kremlchef redete nie über sie, Familienangelegenheiten waren für den mächtigsten Mann Russlands immer tabu. Doch jetzt machte er eine Ausnahme.

  • Lesedauer < 1 Min
Schließlich ging es um das wohl wichtigste Prestigeobjekt der letzten Jahre. Mit der Zulassung des weltweit ersten Impfstoffs gegen den Sars-CoV-2-Erreger wollte Putin der ganzen Welt seine Vormachtstellung unter Beweis stellen und holte Katerina Tichonowa vor den Vorhang: "Meine Tochter hat sich bereits freiwillig impfen lassen. Und es geht ihr gut", versuchte er die Wirksamkeit des ersten Corona-Impfstoffs mit dem symbolträchtigen Namen "Sputnik" zu betonen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper