Lade Inhalte...

Menschen

Genosse "Schorsch", der Parteimanager

Von Alexander Zens 13. Mai 2019 00:04 Uhr

Genosse "Schorsch", der Parteimanager von ALexander Zens
Die SPÖ Oberösterreich hat ab Juni einen neuen Landesgeschäftsführer: Georg Brockmeyer.

Ein halbnackter Student in einer Wanne mit kaltem Wasser vor dem Parlament in Wien: Der Bundessekretär des Verbands sozialistischer Studenten erregte im November 2000 Aufsehen. Sein Name: Georg Brockmeyer.

Er protestierte unter dem Motto "Soziale Kälte – Uns steht das Wasser bis zum Hals" gegen die Politik der ersten schwarz-blauen Bundesregierung.

Anfang Juni dieses Jahres wird Brockmeyer zum neuen Landesgeschäftsführer der SPÖ Oberösterreich bestellt. Man dürfe künftig "zugespitzte politische Kommunikation" erwarten, sagt Brockmeyer. Aktionismus auch? "Wenn die eine oder andere Aktion dazugehört, dann auch das." Der 44-Jährige soll die Landes-SP aus ihrem Tief führen, die Kampagne für die Landtagswahl 2021 leiten und Schwarz-Blau in Oberösterreich die Stirn bieten. Erfahrung mit Wahlkämpfen hat der gebürtige Deutsche, der sowohl SPÖ- als auch SPD-Mitglied ist.

Brockmeyer, den die Genossen "Schorsch" nennen, stammt aus Freiburg im Breisgau und kam 1998 als Student nach Wien. Er war bei zwei ÖH-Wahlkampagnen dabei, eine davon leitete er. 2002 war Brockmeyer Teil des Wahlkampfteams von SPÖ-Spitzenkandidat Alfred Gusenbauer. "Da habe ich sehr viel gelernt", sagt Brockmeyer. Dann war er bei der SPD in Berlin und im Bundestag tätig. Ab 2007 arbeitete Brockmeyer zuerst bei der Wirtschaftsagentur Wien, dann machte er sich in der PR-Branche selbstständig. 2015 holte ihn Ministerpräsident Stephan Weil nach Hannover. Brockmeyer leitete 2017 den erfolgreichen Wahlkampf der SPD Niedersachsen. 2018 heuerte er bei der Bundes-SPÖ als Kommunikationschef an. Ein kurzes Vergnügen, weil Christian Kern als Parteichef abdankte und Pamela Rendi-Wagner andere Leute wollte.

Brockmeyer wird ab Juni in Linz leben, aber auch sein Domizil in Wien nicht aufgeben. Denn dort ist seine Lebensgefährtin zuhause und beruflich tätig, mit der er einen dreijährigen Sohn hat. Brockmeyers Lebensgefährtin ist übrigens Oberösterreicherin.

Artikel von

Alexander Zens

Redakteur Politik

Alexander Zens
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Menschen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less