Lade Inhalte...

Menschen

Franco Foda: Über den Schatten gesprungen

18. November 2019 00:04 Uhr

Über den Schatten gesprungen von Harald Bartl
Franco Foda fährt mit Österreich zur EM.

Der Applaus für ÖFB-Teamchef Franco Foda war am Samstag im Ernst-Happel-Stadion mindestens so groß, wie jener für Martin Hinteregger, den absoluten Publikumsliebling in der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der 53-Jährige hat mit der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 den größten Erfolg seiner Trainerkarriere gefeiert. Und er hat es dabei nicht immer einfach gehabt. Erst gab es starken Gegenwind, weil vor allem die Wiener Fußballmächte 2017 vor Fodas Bestellung viel lieber Andreas Herzog als Teamchef gesehen hätten. Der Fehlstart in der EM-Quali und Fodas defensive Spielausrichtung machten die Sache nicht einfacher.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper