Lade Inhalte...

Menschen

Evo Morales: Zum Nachgeben gezwungen

11. November 2019 00:04 Uhr

Zum Nachgeben gezwungen von Eike-Clemens Kullmann
Evo Morales

"Ich habe beschlossen, neue nationale Wahlen auszurufen, damit das bolivianische Volk seine neue Regierung auf demokratische Weise wählen kann." Mit diesen Worten beugte sich Evo Morales gestern dem Druck zigtausender Demonstranten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Ich habe beschlossen, neue nationale Wahlen auszurufen, damit das bolivianische Volk seine neue Regierung auf demokratische Weise wählen kann.“ Mit diesen Worten beugte sich Evo Morales gestern dem Druck zigtausender Demonstranten. Diese werfen dem Staatspräsidenten Wahlbetrug vor. Waren der linksgerichtete Amtsinhaber und sein Herausforderer Carlos Mesa beim Urnengang am 20.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper