Lade Inhalte...

Der Unbequeme von annette Gantner

Von Annette Gantner   14.Mai 2019

Der Unbequeme von annette Gantner
Amon wird nächster VP-Volksanwalt.

Der VP-Mandatar ist seit 1994 mit kurzer Unterbrechung im Nationalrat vertreten. Knapp vor seinem 50. Geburtstag am 28. Mai macht ihm seine Partei ein Geschenk: Er soll ab 1. Juli in die Volksanwaltschaft wechseln.

Ein Job, für den er wie geschaffen ist. Denn Amon ist wortgewaltig und eigensinnig. Ein Steirer eben. Und so kann man sich die Frage stellen, ob die Partei einen Unbequemen wegloben oder einen Etablierten belohnen wollte.

Amon ist Generalist: 1993 wurde er Obmann der Jungen ÖVP, ein Jahr später zog er ins Hohe Haus ein und übernahm mit den Jahren diverse Sprecherrollen: Bildung, Soziales, EU, Sicherheit. In höchsten Tönen spricht Amon vom früheren Kanzler Wolfgang Schüssel, unter dessen Ägide der damalige Jungspund die Mechanismen der Macht verstehen lernte. An der Seite von ÖAAB-Chef Fritz Neugebauer übte er als dessen Generalsekretär Verhandlungstechnik. Der damalige VP-Chef Reinhold Mitterlehner holte Amon kurzfristig als Troubleshooter in die Parteizentrale.

Der begehrte Job als Bildungs- oder Verteidigungsminister blieb dem vierfachen Patchworkfamilienvater verwehrt. Nebenbei studierte er Betriebswirtschaft, um sich ein zweites Standbein zu schaffen. Doch die Politik ließ ihn nicht los. Wenn es darum ging, die Kohlen aus dem Feuer zu holen, griff die ÖVP auf Amon zurück. Er war Wortführer in mehreren parlamentarischen Untersuchungsausschüssen, derzeit steht er der VP-Fraktion im BVT-U-Ausschuss vor. Eine Rolle, die für ihn nicht einfach ist, da er ein Naheverhältnis zum ehemaligen BVT-Spionagechef pflegt und entgegen der Koalitionsräson sich nicht vor FP-Innenminister Herbert Kickl stellt.

Eine Zeitung bezeichnete ihn einst als Politdinosaurier. Sein Zugang zur Politik ist tatsächlich antiquiert. Amon ist Anhänger des Prinzips "leben und leben lassen", und so pflegt er im Hintergrund stets auch zu den Oppositionsparteien Kontakt. Im VP-Klub wird er eine Lücke hinterlassen.

copyright  2019
19. Juli 2019