Lade Inhalte...

Menschen

Hermann Krist: Der neue Kapitän

Von Christoph Zöpfl   21. Januar 2014 00:04 Uhr

Der neue Kapitän Von Christoph Zöpfl
Hundertprozentig gewählt: Askö-Präsident Hermann Krist aus Pucking

Als Politiker ist ihm das noch nie passiert: Hermann Krist, SP-Nationalrat aus Pucking, wurde am Wochenende mit hundert Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Präsident des Sport-Dachverbandes Askö gewählt.

"Ich gebe zu, ich laufe heute schon mit einer stolzgeschwellten Brust herum", sagte der 54-Jährige gestern den OÖN. Dass er Peter Wittmann an der Askö-Spitze ablösen wird, kam für viele überraschend, obwohl die Neuaufstellung der Führung des Verbandes schon länger intern eine beschlossene Sache war. Darum hat der Hobby-Segler mit Skipper-Schein auch schon eine sehr konkrete Vorstellung vom zukünftigen Kurs, den er als Askö-Kapitän steuern wird. "Die größte Herausforderung wird sein, das neue Sportfördergesetz mit Leben zu erfüllen", sagt Krist, der bei der Gesetzesreform selbst als SP-Sportsprecher involviert war. In den Chor jener Funktionäre, die sich über einen Machtverlust beschweren, will er nicht einstimmen. Im Gegenteil. Krist: "Es ist doch positiv, wenn jetzt endlich mehr Transparenz geschaffen wird. Jeder hat doch das Recht, zu erfahren, was mit den 80 Millionen Euro der besonderen Sportförderung passiert."

In die Politik ist der gebürtige Ansfeldener schon sehr bald eingestiegen. Er war bereits als Maschinenschlosser-Lehrling Jugend-Vertrauensmann, später Betriebsrat bei Optyl-Carrera in Traun. Seit 2002 sitzt er im Nationalrat und ist dort unter anderem SP-Sport- und SP-Südtirolsprecher. Als ehemaliger Fußballer des ASK Nettingsdorf zieht er beim FC Nationalrat in der Rolle des Kapitäns die Fäden, seine Leidenschaft fürs Motorradfahren lebte er auch als Gründungsmitglied der Red Biker Oberösterreich aus. Seine Honda Goldwing stand zuletzt fast zwei Jahre unberührt in der Garage, im Vorjahr hat er sie schweren Herzens verkauft. "Ich habe aufgehört, weil es zu gefährlich ist", sagt Krist, der nach einem OÖN-Schnupperkurs beim Golf-Sport hängen geblieben ist. Diese Alternative zum Motorradfahren dürfte seiner Frau Barbara, den erwachsenen Töchtern Sarah und Verena gefallen. Den Enkelkindern Ben und Marie wird’s eher egal sein ...

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Menschen

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less