Lade Inhalte...

Mensch des Tages

Rita Nitsch: Die Zeremonienmeisterin

Von Herbert Schorn  30. Juli 2022 00:04 Uhr

Die Zeremonienmeisterin Von herbert schorn
Rita Nitsch während einer Malaktion ihres Mannes Hermann Nitsch in Neapel

Nach dem Tod von Hermann Nitsch am 18. April steht nun plötzlich die Ehefrau des weltbekannten Malers im Rampenlicht. Heute und morgen verantwortet die 65-Jährige gemeinsam mit einem Team von Vertrauten erstmals eine Aktion des umstrittenen Orgien-Mysterien-Theaters ohne den Meister.

  • Lesedauer < 1 Min
Nach langer Vorbereitung werden am Wochenende die ersten beiden Tage des Sechs-Tage-Spiels auf Schloss Prinzendorf, dem Wohn- und Arbeitssitz des Künstlers, aufgeführt. Rita Nitsch ist nun so etwas wie die Zeremonienmeisterin. Geboren wurde Rita Nitsch in Temeswar in Rumänien. Mit ihren Eltern übersiedelte sie als Jugendliche nach Deutschland – nachdem ihre Großmutter vor dem Kölner Dom in den Hungerstreik getreten war, um die Familie zu sich zu holen. Rita wuchs in der Pfalz auf, ging