Lade Inhalte...

Leserbriefe

Wo bleibt die Solidarität?

Von Otto Diendorfer   22. Juli 2021 19:59 Uhr

Wer sich nicht impfen lässt, handelt unsolidarisch.

Da zeigt Wissenschaft, was sie in kurzer Zeit zu leisten imstande ist, und hilft uns mit den Impfstoffen aus der Pandemieklemme, trotzdem vertrauen viele Menschen immer noch mehr dubiosen Meldungen als Ärzten oder Virologen und lehnen eine Impfung ab. Aber die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Die Impfstoffe sind wirksam und wiegen die wenigen Schadensfälle bei weitem auf. Ein Restrisiko gibt es auch bei anderen Impfungen.

Wer sich nicht impfen lässt, handelt unsolidarisch und verantwortungslos, weil er sich selbst und andere gefährdet. Außerdem gibt er dem Virus die Chance auf weitere Mutationen. Nach meinem Dafürhalten wäre eine Impfpflicht durchaus angebracht, zumindest in bestimmten Berufsgruppen, und für die Dauerverweigerer kostenpflichtige Tests. Es ist nicht einzusehen, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung die Einschränkungen wegen einiger weniger Unverbesserlicher akzeptieren muss. Handeln Sie solidarisch und lassen Sie sich impfen! Es dient unser aller Gesundheit!

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less