Lade Inhalte...

Leserbriefe

Wie viele Verstorbene braucht es noch?

Von Agnes Vendel   02. Dezember 2021 23:23 Uhr

Kickl bezeichnet in seinem jüngsten verbalen Auswurf die österreichische Regierung als dümmste, verlogenste Regierung Europas. Er dürfte in Unkenntnis darüber sein, dass sehr viele andere europäische Regierungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie dieselben Maßnahmen ergriffen haben und bezüglich Einführung einer Impfpflicht denselben Weg einzuschlagen gedenken. Also ist ganz Europa dumm und verlogen? Ist Kickl nicht auch gegen Kinderlähmung und gegen Pocken geimpft? Und über Haimbuchners Vergleich kann ich nur den Kopf schütteln, wenn er sich des gravierenden Unterschiedes zwischen der freien Entscheidung zu essen, zu trinken und zu denken, einerseits und den Folgen, an Corona zu erkranken, andererseits (wie viele Verstorbene braucht es noch?) nicht bewusst zu sein scheint.
Kickl, Haimbuchner und deren Anhänger schwingen sich in maßloser Selbstüberschätzung über Wissenschaft, Virologen und die weltweite Anzahl der Corona-Toten auf. Es ist unfassbar!

0  Kommentare 0  Kommentare