Lade Inhalte...

Leserbriefe

Weder Ehrlichkeit noch Transparenz

Von Rudolf Spitzer   28. April 2021 21:29 Uhr

Dass sich FP-Bürgermeister Rabl bei der kommenden Gemeinderatswahl von seiner eigenen FPÖ distanziert, ist realpolitisch verständlich.

Keiner würde sich freiwillig als führendes Mitglied einer Chaostruppe outen, die nach dem Ibiza-Debakel nahtlos in einer Corona-Depression versunken ist und zwischen Pandemie-Leugnern und Rechtsextremen aufgerieben wird.

Aber Ehrlichkeit und Transparenz waren noch nie die Stärke der blauen Truppe. Bleibt zu hoffen, dass die Wählerinnen und Wähler Rabls Tarnen und Täuschen durchschauen und ihm eine deutliche Abfuhr erteilen.

Rudolf Spitzer, Wels

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less