Lade Inhalte...

Leserbriefe

Warum?

Von Wolfgang Stürmer   10. September 2019 20:25 Uhr

Die Welt hätte dringenden Bedarf an Politikern, die aus der Geschichte gelernt haben, dass Nationalismus für den größten Teil der bewaffneten Konflikte verantwortlich ist.

Wir bräuchten Politiker, die verstanden haben, dass nur internationale Zusammenarbeit Lösungen für die großen Probleme bringen kann.
Warum aber verlieren solche Politiker sogar in den alten demokratischen Staaten, allen voran in den USA und Großbritannien, die Wähler an zwielichtige Populisten?

Und warum ist Österreich nach einer Regierung, geführt von einem für viele ursprünglich hoffnungsvollen jungen politischen Talent, ein Land, das in einer Reihe mit autokratisch geführten Ländern wie Ungarn und Polen zu finden ist, und nicht unter denen, die alles versuchen, um Organisationen wie die EU oder UNO zu stärken?

Und warum ist Österreich ein Land, in dem es einer politischen Partei nicht schadet, wenn ihr Parteichef vermeintlich reichen Ausländern das Land als korrupt und käuflich anbietet?

Wolfgang Stürmer, Vorchdorf

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less