Lade Inhalte...

Leserbriefe

Warum habt ihr das zugelassen?

Von Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung, Wien   04. Juni 2019 19:01 Uhr

Unser Herr Bundespräsident Van der Bellen und Arnold Schwarzenegger waren als lebendige Mahner für mehr Klimaschutz letzte Woche bei der R20-Konferenz in Wien.

Das Fazit: Wir müssen unseren Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Erde hinterlassen. Das brennendste Umweltproblem ist in Österreich die Verbauung unserer Lebensgrundlage Boden. Wir betonieren immer mehr Flächen zu, weil unsere Raumunordnung es zulässt. 40.000 Hektar Industrie-, Gewerbe- und Wohnflächen stehen in Österreich leer – doch wir verbauen jedes Jahr 8000 Hektar im Schnitt der letzten zehn Jahre.

Verbauter Boden kann kein Wasser und kein CO2 speichern. Schäden durch Überschwemmungen und Hitzetage insbesondere in den Städten nehmen zu. Wir haben immer weniger Fläche zur Lebensmittelproduktion zur Verfügung – unsere Selbstversorgung ist längst schon nicht mehr gegeben und wird immer geringer. Der Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen wird, man hat den Eindruck vorsätzlich, in einem Rekordtempo zerstört. Die Landschaft wird verschandelt – unser Tourismusland Österreich wird bald nicht mehr attraktiv für Urlauber sein.

Das sind nur einige wenige negative Effekte eines „Europameisters“ beim Bodenverbrauch. Überall da, wo Einzelne profitieren und die Allgemeinheit die Kosten tragen muss, ist es die Pflicht der Politik, lenkend einzugreifen. Sonst werden uns unsere Kinder einmal fragen: „Warum habt ihr das zugelassen?“

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less