Lade Inhalte...

Leserbriefe

Waldrodung in Ohlsdorf

Von Karl Fischer   12. Januar 2022 18:50 Uhr

Eine unerträgliche Zustimmung des Landesrates Achleitner, entgegen forstlichen Gutachten und Stellungnahmen.

Das kann nur in einem Bundesland passieren, in dem der Wirtschaftslandesrat für die Raumordnung zuständig ist. Der Bock ist gleichzeitig auch der Gärtner, und so sieht es auch aus in diesem Land – ungebremster Bodenverbrauch, Zersiedelung und Zerstückelung.

Solange die Bürgermeister der Gemeinden nach Arbeitsplätzen und damit nach Betriebsansiedlungen gieren müssen, um Geld in die Gemeindekassen zu bringen, wird sich nicht viel ändern. Als einzige Partei haben die NEOS dieses Thema aufgegriffen und fordern eine Änderung des Finanzausgleichssystems.

Leider werden wir noch lange darauf warten müssen, solange sich’s Politiker und Hobbyinvestoren offenbar richten können.

DI Karl Fischer, Kirchberg-Thening

0  Kommentare 0  Kommentare