Lade Inhalte...

Leserbriefe

Verzagte Verleugnung

09. April 2019 19:57 Uhr

Wenn Vizekanzler Strache ernsthaft behauptet, dass die FPÖ und die IBÖ überhaupt nichts miteinander zu tun hätten, obwohl im Zuge der rechtlichen Auseinandersetzung mit Peter Pilz ein Foto veröffentlicht wurde, das den blauen Vorsitzenden beim durchaus amikalen Amüsement mit Funktionären zeigt, dann kommt mir das so vor, als würde die SPÖ Verbindungen zur AK und zum ÖGB bestreiten.

Jetzt vor Ostern erinnern wir uns an die verzagte Verleugnung Jesu durch einen seiner Apostel, dass jedoch die Proponenten der „Identitären“, wie immer man zu deren Aktionismen und Inhalten auch stehen mag, diese ähnlich veritable Verleugnung verzeihen werden, darf bezweifelt werden. Strache gehörte jedenfalls ironischerweise selbst zu jenen „Spaltpilzen“, die die Abtrennung der oppositionellen FPÖ von der regierungstreuen BZÖ-Mannschaft in Knittelfeld forciert hatten. Die Zeitgeschichte lehrt uns: Nichts wiederholt sich, aber alles war schon einmal da ...

Florian Stadler, Aschach/Donau

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less