Lade Inhalte...

Leserbriefe

Tempolimit

Von Dietger Schön, Engerwitzdorf   24. September 2021 18:50 Uhr

Ich bin vor einigen Jahren über 9000 km in Australien unterwegs gewesen.

Schon bei der Anmietung wurde ich, wie in Neuseeland, darauf aufmerksam gemacht, die vorgegebenen Limits exakt einzuhalten, weil schon bei einer Überschreitung von 1 km bereits empfindliche Strafen verhängt werden. Viele Australier fahren deshalb sicherheitshalber um einige Kilometer langsamer als vorgeschrieben, um keine Strafen zu erhalten. Ich war oft verwundert, dass Autofahrer in menschenleeren Gegenden trotzdem geduldig hinter mir herfuhren, um nicht bei Überholmanövern saftige Strafen zu riskieren. Im Gegensatz zu Australien wird bei uns vor allem auf den Autobahnen viel zu wenig kontrolliert. Ich halte auch öffentliche Durchsagen von Radarmessungen für sinnlos und kontraproduktiv!

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less