Lade Inhalte...

Leserbriefe

Österreich-Urlaub trotz Krise

Von Annika Pröll, Theresa Stockinger, Lena Loidl, Simone Leeb   07. April 2021 20:08 Uhr

Betreff: „Vielen Haushalten geht finanziell die Luft aus“, OÖN vom 19. 3. 2021

In diesem Beitrag, der von den finanziellen Problemen während der Coronakrise handelt, wird explizit angesprochen, dass vor allem in den Tourismusbundesländern, Tirol und Salzburg, die meisten Probleme herrschen.

Wir als Oberösterreicherinnen sind auch davon betroffen, in diesen schönen Bundesländern keinen Urlaub machen zu können. Es ist ein Fehler, dass Gastronomie und Hotellerie so strikt geschlossen bleiben.

Dieses Problem könnte durch strenge Covid-Testungen behoben werden und somit den Arbeitern im Hotel- und Gastgewerbe helfen, diese finanziell schwierige Zeit leichter zu überstehen. Weiters wäre es sinnvoll, nur Österreichern und Österreicherinnen den Urlaub in einem anderen Bundesland zu ermöglichen, denn somit kann man das Risiko einer Mutation aus anderen Ländern verringern. Beispielsweise würden so auch junge Leute wie wir wieder die Möglichkeit haben, neue Eindrücke zu gewinnen und neue Menschen kennenzulernen.

Warum also nicht den Menschen im eigenen Land mehr Freiheit ermöglichen und so den Selbstständigen finanzielle Unterstützung geben? Setzen wir uns also gemeinsam dafür ein, uns ein Stück unserer Normalität zurückzuholen und unser schönes Land wieder vollkommen genießen zu können. Wenn jeder von uns ein Stück Vernunft mitbringt, können wir uns gegenseitig unterstützen.

Annika Pröll, Theresa Stockinger, Lena Loidl, Simone Leeb, HBLA Lentia, Linz

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less