Lade Inhalte...

Leserbriefe

Mehr privat – wirklich das Allheilmittel?

Von Karl Edlinger   13. April 2021 20:01 Uhr

Betreff: „Staat als Lkw-Bauer? Ernsthaft?“ von Dietmar Mascher, OÖN vom 12. 4. 2021

Ohne die Kompetenz des Herrn Mascher zu bezweifeln, sei doch angemerkt, dass das Problem MAN ohne einen Vertragsbruch betreffend Standortgarantie nicht bestünde. Dass sowohl die Bundes- als auch die Landesregierung dem tatenlos zusahen, ist beschämend und gleichzeitig entlarvend. Wenn dann huldigend das Loblied der Privatwirtschaft gesungen wird, sollte doch bedacht werden, dass die als Negativbeispiele angeführten Firmen, vor allem die Voest, auch für eine langjährige Erfolgsgeschichte standen und das Desaster am Schluss nicht den Eigentumsverhältnissen anzulasten ist.

Was wäre Linz heute ohne die Voest in ihrer traditionellen Form? Auch in privaten Konzernen soll es ja unfähiges Management und Misswirtschaft geben. Und in Bezug auf angeblich erfolgreich privatisierte „Staatsbetriebe“ lassen mich fast tagtäglich die Irrläufer im Briefkasten oder verlorene Briefe und Pakete daran zweifeln, dass „mehr privat“ wirklich das Allheilmittel ist.

Mag. Dr. Karl Edlinger, Leonding

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less