Lade Inhalte...

Leserbriefe

Kulturgüter bewahren

Von Erich Ziegler   29. April 2021 21:24 Uhr

Eine in der Römerzeit etwa 100 n. Chr. geschaffene Venus-Statue wurde 1913 in Gunskirchen ausgegraben und ist als bedeutendstes altrömisches Kunstwerk in Wels prädestiniert für einen zentralen Standort.

Besucher von Wels sind positiv überrascht, dass Wels ab dem Jahre 170 n. Chr. als „Ovilava“ die Hauptstadt der altrömischen Provinz Ufernoricum war. Trotzdem verlangt ein Antifa-Personenkomitee die Entfernung einer Nachbildung dieser altrömischen Statue aus der Schmidtgasse, weil sie in der NS-Zeit zum Kultobjekt erhoben wurde. Ist auch die Aufführung aller Opern von Richard Wagner zu untersagen, weil diese von den Nazis besonders gewürdigt wurden? Ist auch die Demontage der in der Nazizeit errichteten Vöest zu verlangen, weil diese in der Kriegsplanung der Nazis besonders gefördert wurde? Forderungen, die der Kultur und der Wirtschaft in unserem Land schaden, werden von urteilsfähigen Menschen zurückgewiesen.

Erich Ziegler, Marchtrenk

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less