Lade Inhalte...

Leserbriefe

Jugendkultur

Von Josef Brandsetter   10. Juni 2021 17:52 Uhr

Ein Bekenntnis zu Mehrweggebinden alleine nützt nichts.

Wenn das in Lärmbelästigung und Vermüllung ausartet, kann doch wohl etwas nicht stimmen und mit Erwachsenwerden nichts zu tun haben. Ohne dass ich dort war, behaupte ich, dass es sich bei dem Müll zum Großteil um „entsorgte“ Einweggebinde handelte: Metalldosen, Kunststoff- und Glasflaschen („aus der Hand gefallen“).

Ein Pfand wäre wohl das wirkungsvollste Mittel, dieses Problems Herr zu werden, denn im konkreten Fall würde auch ein ausgeklügeltes Sammelsystem wirkungslos sein. Schlagartig würde sich diese Art von Abfall auch an den Straßenrändern und auch in den Mülltonnen reduzieren. Ein Bekenntnis zu Mehrweggebinden alleine nützt nichts, wie man am Verhalten von Brauereien erkennen kann, die zu ihren Pfandflaschen vermehrt Bier in Wegwerfflaschen anbieten.

Ich hoffe, dass die Diskussion politischerseits nicht wieder eingeschlafen ist und sich ein Pfandsystem neben der Stärkung von Mehrweggebinden (Wein?) durchsetzt. Wenn dann noch wo etwas auftaucht, wo es nicht liegen sollte, hätte wenigstens jener etwas davon, der es aus der Natur wieder entnimmt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less