Lade Inhalte...

Leserbriefe

Impfreihenfolge

Von Rudolf Reingruber   07. April 2021 20:11 Uhr

Jetzt impfen auch die Hausärzte, und siehe da, ich treffe täglich Leute, die schon geimpft sind, obwohl sie noch lange nicht dran wären.

Die Begründung der Glücklichen: Am Abend bekam ich einen Anruf, ich kann sofort vorbeikommen, weil (zufällig) Impfdosen übriggeblieben sind – obwohl es tagsüber kaum Impfstoff gibt. Ich will keinem Kollegen unterstellen, dass hier Geld im Spiel ist – das glaube ich wirklich nicht –, aber der Druck seitens der Freunde, Bekannten und „guten“ Kunden ist gewaltig. So wird es nicht einfach sein, angesichts knappen Impfstoffes (und dadurch mäßig frequentierter Impfstraßen) die festgelegte Reihenfolge aufrechtzuerhalten.

Dr. Rudolf Reingruber, Gschwandt

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less