Lade Inhalte...

Leserbriefe

Impfpflicht wackelt?

Von Gerhard Weiss   13. Januar 2022 18:01 Uhr

Vor geraumer Zeit hat sich die Regierung – auch mit einigen Oppositionsparteien – auf die Einführung einer Impfpflicht geeinigt. Bei den Gesprächen waren – laut Informationen – auch die Sozialpartner mit an Bord.

Jetzt, wo der Termin 1. Februar 2022 näher rückt, rücken viele Verantwortliche aus den verschiedensten Bereichen immer weiter von der vereinbarten Impfpflicht ab. Das ist offenbar „typisch österreichisch“, denn dann kann man sagen, wir waren ja eh nie so wirklich dafür.

Eigentlich traurig und man spielt den Gegner wie Skeptikern einfach wieder in die Hände, angefangen von Experten, Wirtschaftskammer, ELGA, ...

Bitte bleiben Sie auf Kurs, vergessen Sie die „Impfprämie“, wir zahlen uns das ja eh selber, sind ja Steuergelder.

Gerhard Weiss, per E-Mail

0  Kommentare 0  Kommentare