Lade Inhalte...

Leserbriefe

Greta Thunberg, der Papst und der Umweltschutz

Von Georg Sams   11. September 2019 19:04 Uhr

Greta Thunberg eckt an! Deshalb will ich nachfolgend einige Argumente von Papst Franziskus zitieren, die dieser in der am 24. Mai 2015 veröffentlichten Umweltenzyklika Laudato so niedergeschrieben hat.

Der Papst begründete diese Enzyklika wie folgt: „Angesichts der weltweiten Umweltschäden möchte ich mich jetzt an jeden Menschen wenden, der auf diesem Planeten wohnt.“

Und unter dem Titel: „Mein Aufruf“ formulierte der Papst lange vor Greta Thunberg u. a. folgende Sätze: Die jungen Menschen verlangen von uns eine Veränderung. Sie fragen sich, wie es möglich ist, den Aufbau einer besseren Zukunft anzustreben, ohne an die Umweltkrise und an die Leiden der Ausgeschlossenen zu denken.

Georg Sams, Neumarkt am Wallersee

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less