Lade Inhalte...

Leserbriefe

Chaotische Zustände

Von Martina Haslinger, Mattighofen   14. Januar 2022 18:55 Uhr

Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk, die das Gymnasium und die berufsbildenden höheren Schulen in Braunau besuchen,...

...benützen zu einem großen Teil die Mattigtalbahn. Diese Woche war leider schon mehrmals zur Stoßzeit, rund um 7 Uhr, nur ein Waggon zur Verfügung. Das hatte chaotische Zustände, schon in Mattighofen, zur Folge.

Die Kinder drängten in den Waggon, quetschten sich auf engstem Raum zusammen und wurden auch teilweise wieder hinaus in die Kälte geschickt. Ein Schienenersatzverkehr wurde zwar eingerichtet, traf aber erst mit zwanzigminütiger Verspätung ein. Manche Kinder wurden dann, wenn es möglich war, von den Eltern zur Schule gebracht.

An die Verantwortlichen der ÖBB: Wir leben in einer Zeit geprägt von Abstandsregeln und Klima-erwärmung. Es muss doch möglich sein, die kalkulierbare Menge an Schülern und Pendlern in der Früh in einem ausreichend großen Transportmittel zum Bestimmungsort zu bringen.

0  Kommentare 0  Kommentare