Lade Inhalte...

Leserbriefe

Bauliche Sperre in der Ferihumerstraße

Von Brigitte Haumer   01. August 2022 20:58 Uhr

Sind alle Bewohner von Linz gleich oder gleicher?

Wohnen in der Ferihumerstraße besonders privilegierte Menschen, da es so wichtig ist, eine Straßensperre zur Verkehrsberuhigung dieses Areals anzubringen?

Bisher hielt sich der Durchzugsverkehr in Grenzen (ausgenommen zwei Wochen im Jahr – Urfahrer Jahrmarkt). Nicht erwähnt wird hingegen, oder fällt es der zuständigen Obrigkeit nicht auf, dass zum Beispiel die Rudolfstraße und ihr nahes Umfeld vom Verkehr durch Stau und immer größer werdenden Trucks erdrückt werden – als Wohngebiet schon sehr belastend, von Qualität gar nicht zu sprechen –, wenn von morgens bis in die Nacht die Autos durchfahren bzw. „durchdonnern“!

Werden Anliegen von Linzer Bürgern aus nicht nachvollziehbaren Gründen unterschiedlich bewertet und behandelt?

Brigitte Haumer, per E-Mail

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung