Lade Inhalte...

Wirtschaft

Wahlwerbung

Von Hermann Neumüller 15. Mai 2019 00:04 Uhr

Österreich profitiert enorm vom EU-Binnenmarkt.

Die Nationalbank hat gestern Wahlwerbung gemacht – und zwar im Wortsinn: Werbung für die Wahl zum Europäischen Parlament. Es sollte uns nicht egal sein, was dort passiert, weil wir enorm von der Europäischen Union, vom Binnenmarkt und von der Gemeinschaftswährung Euro profitieren.

Österreich hat seit 2002 einen Leistungsbilanzüberschuss. Das ist keine Selbstverständlichkeit für ein so kleines Land. Aber durch den Beitritt zur EU hat sich unser Heimmarkt so stark vergrößert, dass er dem eines großen Landes entspricht.

Österreichs Unternehmen, also inklusive der Mitarbeiter, haben diese Chance auf eine fast einzigartige Art genutzt. Wir sind, was die Wirtschaftsleistung pro Kopf angeht, eines der stärksten Länder in diesem Binnenmarkt.

Diese Position haben wir uns hart erarbeitet und wir sollten alles tun, um diese auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu halten. Deshalb darf es uns nicht egal sein, wer im EU-Parlament sitzt und was dort gemacht wird.

Artikel von

Hermann Neumüller

Redakteur Wirtschaft

Hermann Neumüller
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less