Lade Inhalte...

Innenpolitik

Private Meinungen

19. August 2019 00:04 Uhr

Die FP-Spitze und ihre Distanz zu Strache.

Der designierte FP-Chef Norbert Hofer versucht mehr oder weniger glaubhaft, sich von Heinz-Christian Strache zu distanzieren. Jüngste umstrittene Aussagen seinen dessen "Privatmeinung", sagte Hofer am Sonntag. Natürlich spricht Strache nicht mehr offiziell für die FPÖ. Ihn als reine Privatperson einzuordnen, wäre aber falsch. Erstens hat Strache noch Einfluss in der Partei – was nach 14 Jahren Parteiobmannschaft nicht verwundern sollte. Zweitens folgen ihm rund 800.000 Fans auf Facebook.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren