Lade Inhalte...

Wirtschaft

Nebenwirkungen

19. November 2019 00:04 Uhr

Auch bei der EZB ist es höchste Zeit für Reformen

  • Lesedauer < 1 Min
Die ultra-lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat Nebenwirkungen. Waren es bisher eher Warnungen von Volkswirten, so kommen jetzt laufend Wortmeldungen aus der EZB selbst. "Wir sind uns dessen voll bewusst", sagte gestern EZB-Vizechef Luis de Guindos bei einer Bankenkonferenz in Frankfurt. "Und die Nebeneffekte nehmen zu", ergänzte de Guindos. Vielleicht nützt ja die EZB den Führungswechsel dazu, ihre Geldpolitik zu überdenken? Die Zeit dazu ist denkbar schlecht. Die
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper