Lade Inhalte...

Leitartikel

Trügerische Sicherheit der Kriminalstatistik

03. Mai 2019 00:04 Uhr

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ, rechts) und Franz Lang, Direktor des Bundeskriminalamtes

„Ein Abbild der Realität ist die Statistik nur bedingt“

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wie sicher ist Österreich? Die Kriminalstatistik, die gestern von Innenminister Herbert Kickl (FP) vorgestellt wurde, legt den Schluss nahe: Österreich ist im vergangenen Jahr (zumindest ein wenig) sicherer geworden. Die Zahl der angezeigten Straftaten ist historisch niedrig, die Aufklärungsquote hingegen erfreulich hoch.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper