Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Karl Nehammer, ein Jahr geschafft

Von Wolfgang Braun,  01. Dezember 2022 00:09 Uhr
ABD0034_20221130 - WIEN - ÖSTERREICH: Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Mittwoch, 30. November 2022, anl. des ÖVP-Korruptions-U-Ausschusses im Camineum der Nationalbibliothek in Wien. - FOTO: APA/HELMUT FOHRINGER Bild: HELMUT FOHRINGER (APA/HELMUT FOHRINGER)

Die Affären seiner Volkspartei sind der Mühlstein des Kanzlers

Karl Nehammer ist kein Politiker, der schon in der Sandkiste Bundeskanzler werden wollte. Er ist auch keiner, der wie ein Heilsbringer auftritt. Nehammer ist in einer von Turbulenzen gebeutelten ÖVP durch den Strudel der Ereignisse ins Kanzleramt gespült worden, ein Kompromisskandidat nach der Verblendung der Kurz-Jahre. In diesen Tagen – am 6. Dezember – hat er das erste Jahr als Kanzler geschafft, und es gibt viele auch in der eigenen Partei, die das schon als Erfolg werten. Die