Lade Inhalte...

Leitartikel

Frieren für Kiew?

Von Wolfgang Braun  16. Juli 2022 00:04 Uhr

Start der Wartungsarbeiten an Nord Stream 1
ABD0007_20220711 - LUBMIN - DEUTSCHLAND: 11.07.2022, Mecklenburg-Vorpommern, Lubmin: Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 und der ?bernahmestation der Ferngasleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung). Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1, durch die seit 2011 russisches Erdgas nach Deutschland flie§t, wird wegen planungsm?§iger Wartungsarbeiten f?r etwa zehn Tage abgeschaltet. Foto: Jens B?ttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++. - FOTO: APA/dpa/Jens B?ttner

Die Energie- und Gasfrage wird für Europas Politik zur Bewährungsprobe

  • Lesedauer etwa 3 Min
In diesen Tagen ist es für uns im wahrsten Sinne des Wortes heiß-kalt. Die im kommenden Herbst und Winter drohende Energie- bzw. Gaskrise prägt die Schlagzeilen in der Politik. Öffentliche Gebäude nur noch bis zu 19 Grad zu heizen, steht unter anderem in einem Notfallkonzept, das die EU-Kommission diese Woche lanciert hat. Dann wieder ein Lichtblick im Stakkato der Meldungen: Die OMV hat sich Gas-Lieferkapazitäten aus Norwegen, den Niederlanden und Italien gesichert, die fast 50 Prozent des