Lade Inhalte...

Leitartikel

Die Präsidentin hat sich zurückgekämpft

28. Mai 2020 00:04 Uhr

Die Coronakrise hat Ursula von der Leyen eine zweite Chance beschert

  • Lesedauer etwa 1 Min
Ursula von der Leyen war Anfang Dezember rasant in ihr Amt als Kommissionspräsidentin gestartet: Green Deal, Digitalisierungsoffensive, europäischer Mindestlohn, eine geopolitische Kommission. Die erste Frau an der Spitze der EU-Behörde hatte ein ambitioniertes Programm mit den richtigen Schwerpunkten. Dann, 100 Tage später, holte Corona die Kommissionspräsidentin ein. Von der Leyen hatte in ihrem Reformeifer das Ausmaß der näherrückenden Gefahr übersehen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper