Lade Inhalte...

Leitartikel

Das Problem mit der Leistungsgesellschaft

Von Dietmar Mascher  06. Juli 2021 00:04 Uhr

Plädoyer für eine differenzierte Betrachtung des Arbeitsmarkts

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Reaktionen waren zum Teil so stereotyp wie vorhersehbar. Als Arbeitsminister Martin Kocher zu Wochenbeginn kundtat, der Druck auf Arbeitslose, einen Job anzunehmen, müsse erhöht werden, wurden ihm gleich soziale Kälte und ein starker Hang zum bösen Liberalismus nachgesagt. Gleichzeitig wurden wieder Stimmen lauter, man solle die Arbeitslosen endlich aus der sozialen Hängematte schälen. Eine differenzierte Betrachtungsweise bleibt da leicht auf der Strecke.