Lade Inhalte...

Wirtschaft

Größenwahn?

13. August 2019 00:04 Uhr

Eine Übernahme, die von allen viel Mut verlangt

  • Lesedauer < 1 Min
Für den Laien ist das Übernahmeangebot des steirischen Unternehmens ams für den fast dreimal so großen Lichttechnik-Konzern Osram schwer nachvollziehbar. Ist das Angebot mutig oder doch ein bisschen verrückt? Der ams-Chef Alexander Everke ist ein früherer Siemens-Manager. Das spricht zumindest für Branchen-Erfahrung. Die beiden Großbanken HSBC und UBS finanzieren ihn bei dieser Transaktion, diese werden wohl zumindest einen Blick auf die Pläne geworfen haben. Analysten sagen, die Sache sei
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 18.207.238.169 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.