Lade Inhalte...

Außenpolitik

Argumente

21. November 2020 00:04 Uhr

Orban & Co bestätigen ihre Rechtsbrüche.

  • Lesedauer < 1 Min
Regierungen, die den Rechtsstaat aushöhlen, soll künftig EU-Geld gestrichen werden. Dagegen kann kaum jemand etwas haben. Außer der ungarische Regierungschef Viktor Orban und sein polnischer Amtskollege Mateusz Morawiecki. Sie behaupten, mit ihren Regierungen den Rechtsstaat zu achten. Dann aber hätten sie von dem geplanten Sanktionsmechanismus nichts zu befürchten. Und auch keinen Grund, EU-Budget und Coronahilfen zu blockieren, um ihn zu verhindern. Da sie aber genau das tun, bestätigen sie
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper