Lade Inhalte...

Wie legen wir's an

Verkaufen, was man nicht hat

Von Susanne Dickstein  21. Mai 2021 00:04 Uhr

"Was sind Leerverkäufe und warum werden sie gemacht?", fragt sich OÖN-Leser Peter R.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Bei einem Leerverkauf spekulieren (institutionelle) Anleger auf fallende Kurse. Dazu wählen sie Aktien aus, die sie für überbewertet halten. Aktuelles Beispiel ist der Investor Mike Burry, der eine halbe Milliarde US-Dollar gegen die Aktie des E-Autobauers Tesla gesetzt hat. Burry ist weit über die Finanzbranche hinaus bekannt. Er hat 2007 als einer der ersten die Blase auf dem US-amerikanischen Häusermarkt erkannt.