Lade Inhalte...

Wie legen wir's an

Der Hurrikan als Anlageform

Von Susanne Dickstein  02. Juli 2021 00:04 Uhr

"Angeblich gibt es Katastrophenanleihen. Sind die neu und wie funktionieren sie?", fragt OÖN-Leser Franz W.

  • Lesedauer etwa 1 Min
An den Finanzmärkten wird aus allem Geld gemacht und mit einem hübschen Namen versehen: "Cat Bonds" beispielsweise steht für Katastrophenanleihen. Sie wurden in den 1990er Jahren erstmals auf den Markt gebracht und werden meist außerbörslich gehandelt. Privatanleger können sie über Fonds kaufen.