Lade Inhalte...

Wie legen wir's an

Betongold: Risiken beim Kauf einer Anlegerwohnung

Von Susanne Dickstein  22. Januar 2021 00:04 Uhr

"Mein Sohn möchte eine Wohnung fremdfinanziert kaufen und vermieten, anstatt einen monatlich verfügbaren Betrag von 500 Euro in einem Fonds zu sparen. Ist das sinnvoll?“, fragt Ingrid S.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die niedrigen Kreditzinsen verlocken zur Fremdfinanzierung. Während die Generation meiner Eltern bei der Anschaffung von Eigentum noch zweistellige Zinssätze zahlte, liegen wir aktuell je nach Bonität und Laufzeit zwischen einem und zwei Prozent Kreditzinsen. Eine Wohnung auf Kredit zu kaufen und aus den Mieteinnahmen den Kredit zu bedienen, hat Charme. Aus diesem Grund haben viele Investoren längst ihr Kapital Richtung Anlegerwohnungen umgeschichtet.