Lade Inhalte...

Volkskultur

Fensterpolster im Naturkühlschrank

22. April 2021 00:04 Uhr

Wenn draußen starker Wind blies, begannen in unserer Wohnung trotz geschlossener Fenster die Vorhänge zu wehen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Erinnern Sie sich an diese Zeit vor – je nach Bauzustand der Häuser – fünfzig, sechzig Jahren? Es zog. Wer kein "steifes Gnack" bekommen wollte, setzte sich bei kühlem Wetter nicht zum Fenster. Deshalb nähten Hausfrauen, was erstaunlicherweise heute noch gelegentlich zum Kauf angeboten wird: Fensterpolster. Diese blockierten den unvermeidlichen Spalt zwischen verzogenen Fensterflügeln und Fensterrahmen.