Lade Inhalte...

Unser Innviertel

Von Sorgen und Freuden

Von Roman Kloibhofer  21. Januar 2021 00:04 Uhr

"Kein Schnee: Sorge bei Bauern und Liftbetreibern" – so haben wir vor einem Jahr auf der Titelseite von einem schwächelnden Winter und den daraus resultierenden Folgen berichtet: Schleppender Sportartikelverkauf, zu wenig Wasser für die Landwirtschaft, kein Lift- und Loipenbetrieb, Gefahr durch mit Raureif beladene, herabfallende Äste.

  • Lesedauer < 1 Min
Und kurz darauf haben wir die Schnapszahlen bei Kalenderdaten 2020 ins Visier genommen. Daten, die bei Hochzeitswilligen beliebt gewesen wären. So ändern sich die Zeiten. Schnee gibt es derzeit ausreichend, die Lifte sind trotz Lockdowns in Betrieb (mancherorts zu intensiv genutzt), die Loipen sind gespurt, aber die Sorge ist geblieben, wenn auch eine andere. Und die "schönen" Kalenderdaten interessieren im Moment keinen.