Lade Inhalte...

Unser Innviertel

Vom Wiener Amtsschimmel und vom Segen der Provinz

Von Roman Kloibhofer  18. Februar 2021 00:04 Uhr

Nicht alles, was die Großstadt bietet, ist erstrebenswert. Das hat kürzlich eine Frau aus Antiesenhofen festgestellt, als der Amtsschimmel in Wien wieder einmal kräftig gewiehert hatte.

  • Lesedauer < 1 Min
Dass schließlich ein Innviertler Amtsleiter die Lösung brachte, hat die Frau sehr bewegt. "Schreiben’S bitte was darüber!" Diese Umsicht des Gemeindebediensteten sollte doch gewürdigt werden, meint die Frau. Das finden wir auch. Aber der Reihe nach: Im Zuge von Nachlass-Regelungen – der Mann der Antiesenhofenerin war vor zwei Jahren verstorben – wollte die Innviertlerin eine Beteiligung ihres Mannes an einem Hotel-Treueprogramm kündigen. Dazu sollte sie die Sterbeurkunde vorlegen.