Lade Inhalte...

Unser Innviertel

Der Bradl Incident

Von Die Mosauerin   26. Juli 2018 00:04 Uhr

Wie ein Stück Gebratenes die Mosauerin in einen ziemlich heftigen Gewissenskonflikt gestürzt hat.

Kinder, wie die Zeit vergeht. Der halbe Sommer ist schon wieder vorbei und in mir keimen schon erste zarte sehnsuchtsvolle Gedanken an ein Bratl a da Rein heran. Fortuna hatte auch ein Einsehen mit mir und hat mir auch schon fast ein fix fertig zubereitetes knuspriges Stück Himmel zugespielt. Aber eben nur fast. Ich bin offenbar ein zu ehrlicher und aufrichtiger Mensch. Oder zu dumm, ich weiß es nicht. Urteilt selbst:

Fortuna hat mir das Bratl nämlich bereits still und heimlich beim Metzger in mein Sackerl geschummelt, obwohl ich gar keines bestellt habe. Nein, ich hab es natürlich nicht gestohlen – das würd ich ja dann wohl auch kaum in einer Kolumne breittreten. So dumm bin ich dann ja auch wieder nicht. Fortuna hat einfach die Verkäuferin beim Metzger am Samstag so verwirrt, dass sie zu meiner Fleischsulz, meiner Rindfleischsulz, 25 dag Aufschnitt, Weißwürschte und a paar Knacker – eine typische Innviertler Wochenendverpflegung für eine Person halt – noch die Bestellung einer anderen Kundschaft dazugewickelt hat. Oder sie hat sich insgeheim gedacht: Mei, de Mosauerin schaut aber schlecht aus. Was ich zwar nicht tue, aber das falsche Licht und ungeschminkt…das kann schon mitleidserregend sein, glaubts ma’s.

Aber wurscht wie, das duftende Stück Fleischeslust landete irgendwie in meinem Sackerl und mit mir im Auto. Daheim, beim Verstauen der Köstlichkeiten komm ich dann drauf: Jössas do is doch a Bratl, des is des also, was im Auto so gerochen hat. Und dann geht der innere Streit auch schon los, zwischen den beiden Innviertler Mentalitäten in mir. Also die "wos-ma-hom-des-homma-und-gheat-uns" Mosauerin stritt auf heftigste mit der "des-kannst-net-doa-wos-dadn-do-dleit-sogn" Mosauerin in mir. Ein bisschen mischte sich auch noch die "hob-di-bloss-stad" Mosauerin ein. Die verhielt sich aber bald wieder gemäß ihrer Überzeugung.

Und wie könnte es anders sein, Euch ist doch eh klar, wer gewonnen hat, oder? Richtig, am Samstag, um 10 Minuten vor 12 brachte ich voller schlechtem Gewissen das unrechtmäßige Bratl zum Metzger zruck. Naja zumindest hams dort dann a gutes Mittagessen gehabt. Als hätte der eh nicht genug Bratl das ganze Jahr über.

Ich trank etwas Saft und verschluckte eine Fliege.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Unser Innviertel

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less