Lade Inhalte...

Kotankos Corner

Lehre statt Leere: Warum Minister Faßmann die Schulen öffnen lässt

24. April 2020 00:04 Uhr

Lehre statt Leere: Warum Minister Faßmann die Schulen öffnen lässt
Die Corona-Gesetze machen Heinz Faßmann zum mächtigsten Unterrichtsminister der Zweiten Republik.

WIEN. Politiker im Schraubstock: Der Bildungsminister sperrt die Klassen auf, obwohl sich mächtige Lobbys sträuben.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Heinz Faßmann ist ein exzellenter Koch, seine Spezialität der Tafelspitz. Sein Problem: Für die Rindfleischküche gibt es relativ einfache Rezepte, für die Politik nicht. Heute stellt der Bildungsminister nach langem Hin und Her seinen Plan für den Schulbetrieb trotz der Krise vor.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper