Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


"Er ist ein Zentrist": Entdecker Kostelka über Kern

13. Mai 2016 00:05 Uhr
"Er ist ein Zentrist": Entdecker Kostelka über den künftigen Bundeskanzler Kern
ÖBBler Christian Kern (2014 mit der damaligen Verkehrsministerin Doris Bures) Bild: APA/HANS KLAUS TECHT

WIEN. Wo steht Christian Kern politisch? Das weiß keiner besser als sein langjähriger Chef im Staatssekretariat und im SPÖ-Klub: Peter Kostelka im OÖN-Gespräch über eine denkwürdige Beziehung.

Wo steht der neue SP-Vorsitzende und Bundeskanzler Christian Kern politisch? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten; der Sohn eines Elektroinstallateurs aus dem Wiener Arbeiterbezirk Simmering war bisher sparsam mit politischen Festlegungen. Einer, der es wissen müsste, ist Peter Kostelka. Der gebürtige Kärntner hatte im Lauf seiner Karriere viele Funktionen in Staat und Partei. Kostelka war von 1990 bis 1994 Beamten-Staatssekretär im Kanzleramt, dann bis zur schwarz-blauen