Lade Inhalte...

Haiden am Donnerstag

Wenn ich nur aufhören könnt!

22. April 2021 00:04 Uhr

Einst machte ich die Bekanntschaft einer Unternehmerin. Sie war knapp über 50. Ihr Vater, schon an die 80, war allerdings der Meinung, dass es für eine Übergabe noch zu früh, das "Dirndl" möglicherweise noch nicht in der Lage sei, das Werk in seinem Sinne fortzuführen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Als ich sie nach einigen Jahren wieder traf, hatte diese Geschichte eine Fortsetzung gefunden. Mit Druck der Ehefrau hatte der Patriarch dann doch die Firma an die Tochter übergeben. Allerdings stand er dauernd im Geschäft und maßte sich an, überall wie ehedem mitzureden und mitzuentscheiden. Bis der Tag kam, an dem es der Tochter reichte. "So, Papa", sagte sie zu ihm, "wir fahren jetzt zum Notar und machen das Ganze rückgängig, du kannst die Firma wieder selber führen." Ab da war Ruhe.